Paul Klee

04.09.202208.01.2023

Paul Klee, Geister des Theaters, 1939, Aquarell auf Papier auf Karton, Privatsammlung. Foto: © Nicolas Borel

Im Herbst 2022 präsentiert das MASI eine aussergewöhnliche Auslese von Originalzeichnungen und Radierungen von Paul Klee (Münchenbuchsee 1879 – Muralto 1940) der Jahre 1910 bis 1930 aus einer Privatsammlung. Die in der Ausstellung gezeigten Werke machen ein wichtiges Element seiner Arbeit deutlich, nämlich die Bedeutung, die er der Zeichnung und der Linie als wesentlichem Ausgangspunkt für die visuelle Umsetzung einer Idee beimass.

Die Sammler haben diesen Aspekt in Klees künstlerischem Schaffen in den Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit gerückt und im Laufe der Jahre rund siebzig Werke zusammengetragen, darunter Bleistift-, Feder- und Pastellzeichnungen, Aquarelle, Radierungen und Lithografien, die heute ein ausserordentlich kohärentes Ganzes bilden. Die Sammlung, entstanden ab den 1970er Jahren, wird erstmals öffentlich präsentiert.

  • MASI LAC

  • Piazza Bernardino Luini 6, 6900 Lugano
  • Di / Mi / Fr: 11 – 18 Uhr
    Do: 11 – 20 Uhr
    Sa / So / Feiertage: 10 – 18 Uhr
    Mo: geschlossen
  • Erwachsene: CHF 8.–/Reduziert: CHF 6.–/Ticino Ticket/IoInsegno: CHF 5.50
    Detail