Palazzo Reali

Ein neuer Standort des MASI

13.12.201929.02.2020

Nach über drei Jahren Schliessung aufgrund von Renovationsarbeiten wird der historische Sitz im Palazzo Reali für das Publikum neu eröffnet. Aus diesem Anlass wurde eine Ausstellung realisiert, die den vom MASI betreuten Sammlungen gewidmet ist. 

Kuratiert von Cristina Sonderegger


Die Erdgeschossräume beherbergen eine Präsentation der Geschichte der zwei Institutionen, die 2015 zur Schaffung des MASI geführt haben: das Museo Cantonale d’arte (Kantonales Kunstmuseum) und das Museo d’Arte della Città di Lugano (Kunstmuseum der Stadt Lugano). Die acht Säle und die zwei Korridore der Obergeschosse zeigen indessen thematische geordnete Werkgruppen, die in Verbindung mit ausgewählten historischen Epochen, Kunstströmungen und Künstlerinnen und Künstlern stehen. Porträt, Symbolismus, Rückkehr zur Ordnung, Fotografie und Expressionismus sind nur einige der Themen, die den Ausstellungsrundgang prägen.

Künstlern
Jean Arp / Edoardo Berta / Filippo Boldini / Paul Camenisch / Carlo Carrà / Felice Casorati / Antonio Chiattone / Antonio Ciseri / Carlo Crivelli / Lux Feininger / Conrad Felixmüller / Adolfo Feragutti Visconti / Achille Funi / Fritz Glarner / Florence Henri / Ferdinand Hodler / Angelika Kauffmann / Maestro di Lonigo / Carlo Agostino Meletta / Francesco Messina / Pier Francesco Mola / Werner Neuhaus / Amédée Ozenfrant / Marco Palmezzano / Giuseppe Antonio Petrini / Gaetano Previati / Hans Richter / Antonio Rinaldi / Giovanni Pietro Rizzoli / Tommaso Rodari / Niele Toroni / Christian Rohlfs / Mariano d’Agnolo Romanelli / Luigi Rossi / Xanti Schawinsky / Hermann Scherer / Wilhelm Schmid / Marco Scorti / Giovanni Serodine / Mario Sironi / Massimo Stanzione / Sophie Taeuber-Arp / Luigi Vassalli / Vincenzo Vela

  • MASI Palazzo Reali

  • via Canova 10, 6900 Lugano
  • Kuratiert von Cristina Sonderegger

    Pressekonferenz
    Freitag, 13. December 2019
    11 Uhr

    Vernissage
    Freitag, 13. December 2019
    18 Uhr