Schutzkonzept für Publikum und Mitarbeitende – Standort LAC

MASI Lugano – Standort LAC

Öffnungszeiten
Das Museum ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag, ausgenommen Feiertage: geschlossen
Dienstag, Mittwoch, Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 – 20.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 – 18.00 Uhr

Schutzkonzept für die Besuchenden in den Museumsräumen
Das Schutzkonzept wurde gemäss den Bestimmungen der COVID-19-Verordnung 3 erstellt und berücksichtigt die Änderungen, die bis zum Datum ihres Inkrafttretens vorgenommen wurden. Diese Bestimmungen treten ab dem 10. November 2020 in Kraft und sind bis auf Weiteres gültig.

Persönliche Schutzausrüstungen
Ab dem 1. September 2020 besteht im gesamten LAC Areal ab dem Alter von 10 Jahren eine allgemeine Pflicht zum Tragen von Gesichtsmasken. Dies gilt folglich auch in den Ausstellungsräumen des MASI Lugano.

Sicherheitsabstände
Der Zugang zum Museum wird nach den geltenden Abstandsregeln organisiert (1.5 Meter Abstand zwischen Personen).
In der Regel dürfen sich maximal 50 Personen (einschliesslich Aufsichtspersonal) gleichzeitig im Museum aufhalten.

Rückverfolgung von Übertragungsketten
Um die Rückverfolgung zu gewährleisten, werden die Besuchenden gebeten, beim Kauf oder beim Abholen der Eintrittskarte ihre Kontaktdaten (Name, Vorname, Telefon oder E-Mail) anzugeben. Bei Personengruppen, die das Museum gemeinsam besuchen, genügt es, die Kontaktdaten einer Person aus der Gruppe anzugeben.

Kasse
Die Kasse verfügt über eine Schutzvorrichtung aus Plexiglas. Eine Markierung am Boden signalisiert den 1.5-Meter-Abstand, der zwischen den Personen eingehalten werden muss.
Informationsmaterial wird an der Kasse zur Verfügung gestellt und nur einmal benutzt.
Auf Anfrage können Ansichtsexemplare der Kataloge und Publikationen bei der Kasse eingesehen werden. Dazu stehen Einweghandschuhe zur Verfügung.

Hygiene
Beim Museumseingang werden den Besuchenden Desinfektionsmittel und Einweghandschuhe zur Verfügung gestellt.

Museumsbesuch
Der Zugang zu den Ausstellungsräumen im 1. und 2. Obergeschoss erfolgt über die Rolltreppe. Der Zugang zum Ausstellungsraum im Untergeschoss erfolgt über die Treppe. Alle Etagen sind mit dem Aufzug erreichbar (maximal 2 Personen, bzw. 5 aus demselben Haushalt/Gruppe).

Kunstvermittlung
Die maximale Zahl der Teilnehmenden pro Gruppe beträgt 5 Personen (ohne Führer/Führerin)..
Die Gruppenleitung muss die Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden sicherstellen.

Reinigung
Oberflächen, Geländer, Aufzugsknöpfe und Toiletten werden regelmässig desinfiziert.