Gründer

Das MASI ist 2015 aus der Vereinigung des kantonalen Kunstmuseums und des Kunstmuseums der Stadt Lugano entstanden. Beide öffentliche Institutionen sind seit Jahrzehnten in der Stadt tätig. Die Zusammenführung der beiden Kulturinstitutionen zu einem einzigen Museum, seit 2012 unter gemeinsamer Leitung, bezweckt die optimale Entwicklung beider Häuser.

Dem Kanton Tessin und der Stadt Lugano war es ein Anliegen, durch die Bündelung der Kräfte ein Kunstmuseum mit Referenzcharakter für die italienischsprachige Schweiz realisieren zu können. Die geschichtlich relevante Vereinbarung zur Sicherstellung eines idealen Nährbodens wurde unterzeichnet, um die historische und kulturelle Identität des Tessins optimal zu wahren und darzustellen. Gleichzeitig sollte ein Museum entstehen , welches im nationalen und internationalen kulturellen Kontext eine führende Rolle übernehmen kann.