Pietro Consagra

La materia poteva non esserci

12.09.202109.01.2022

Die Sammlung Giancarlo e Danna Olgiati fährt mit der Erschliessung und Präsentation ihrer Werke fort und widmet Pietro Consagra eine, von Alberto Salvadori in Zusammenarbeit mit dem Archivio Consagra kuratierte, Retrospektive.

Pietro Consagra, Incontro incantato, 1956, 160 x 140 x 9,5 cm, Collezione Giancarlo e Danna Olgiati

Leitfaden der Ausstellung sind universelle und hochaktuelle Themen wie etwa die dialektische Beziehung zum Anderen, die für Consagras künstlerische Suche und seine Arbeit an der Serie Colloqui eine fundamentale Rolle spielten, oder die Frontalität des Sehens, Grundfeste der visual culture. Indem der Künstler den Kontext und den Ort des Erlebten ändert, eröffnet er unserem Blick und unseren Handlungen neue Dynamiken.

Die Werke des Künstlers aus den 1950er bis in die frühen 1970er Jahre umfassende Ausstellung verdeutlicht, dass Consagras Arbeiten keineswegs nur einen formalen Beitrag liefern, sondern auf eine – auch kritische – Teilnahme an der Gesellschaft, in der er lebte und arbeitete, gerichtet sind. Anlässlich der Ausstellung erscheint bei Mousse Publishing ein von Alberto Salvadori herausgegebener Band mit unveröffentlichten Aufsätzen von Lara Conte, Linda Bertelli, Andrea Cortellessa und Alberto Salvadori.

  • Collezione Giancarlo e Danna Olgiati

  • Riva Caccia 1, 6900 Lugano
  • Fr - So: 11 – 18 Uhr